LeCLUB - der zentrale Einkaufsmakler

Zur Bereitstellung der visuellen Kommunikation der Franchise- und unabhängigen Geschäfte in ganz Frankreich benötigte der zentrale Einkaufsmakler LeCLUB robuste und multifunktionale Hilfsmittel.

stories-briconautes-banner1
stories-briconautes-image2

DIE HERAUSFORDERUNG

Wir haben dem Produktionsstandort in Brive-la-Gaillarde (Frankreich) einen Besuch abgestattet, wo die gesamte Kommunikation für ein Netzwerk von Geschäften gedruckt wird, die sich auf Heimwerken und Garten spezialisiert haben, darunter mehr als 500 Briconautes-Läden, Partner, Gartencenter usw. LeCLUB ist eine Tochtergesellschaft von Mr. Bricolage, Gruppenbesitzer der Marke. Im Grunde handelt es sich um eine Art Einkaufsmakler. Seine Kunden unterscheiden sich allerdings sehr. Es ist wichtig zu erkennen, dass der Etat und die Anforderungen der Dachgesellschaft im Verhältnis zu ihren unabhängigen Läden nicht annähernd ähnlich sind. Ein weiterer Faktor, der berücksichtigt werden muss, ist, dass lokale Geschäfte wichtig sind, wenn man über Heimwerker- und Gartencenter spricht. Daher musste der zentrale Einkaufsmakler in Brive-la-Gaillarde ein großes Angebot an Produkten und Services entwickeln.

Das Produkt im Anwenderbericht: ValueJet 1638UH - ValueJet 1638X

WIE ERSCHAFFT MAN EINE 360-GRAD-KOMMUNIKATION?

François Dalcantarat, der Kommunikationsleiter des Unternehmens zeigt auf die beiden ValueJet 1638-Drucker: „Mit Mutoh können wir auf jedem klassischen Substrat arbeiten, das auf dem Markt verfügbar ist.“ Jedes Substrat bedeutet sowohl flexible als auch starre Substrate: Banner (klebefähig oder nicht), PVC mit Hinterleuchtung, Vinyl, Folien mit Mikroperforation, feuerfestes M1- oder BlueBack-Papier, Dibond, PVC, Aquilux, magnetisches Material usw.

Kataloge, Schilder, Kundenkarten, Beschilderungen, Möbel für den Handel, Breitformatdrucke für den Innen- und Außenbereich, Preisdisplays: die gesamte Einzelhandelsumgebung des Ladennetzwerks wird von der Brive-Agentur beliefert und mit den beiden Mutoh-Digitaldruckern produziert.

„Was ich an Mutoh am meisten schätze, ist das attraktive Verhältnis beim Tintenverbrauch, die Simplizität der Maschine und ihre Zuverlässigkeit. Beide Drucker erfordern nur wenig Wartung und machen eine hohe Fluktuation der Produktion ohne Schwierigkeiten mit. Wir haben den neuen 1638UH sogar schon die ganze Nacht lang laufen lassen.“ Obwohl François Dalcantarat bereits Erfahrung mit Mutoh-Druckern hat, muss er zugeben, dass der neue 1638UH dem Unternehmen ermöglicht hat, seine Produktivität um das Vierfache zu steigern, was ein beachtenswertes Plus ist.

In der LeCLUB-Agentur findet man eine Werkstatt sowie eine Grafikabteilung und eine Handelsabteilung, aber auch ein Audio- und Video-Aufnahmestudio sowie einen Schneideraum. Radiowerbung, Anzeigen in den Läden, Lernvideos, alles wird intern produziert. Die Agentur bietet ein großes Angebot an Lösungen für ihre Kunden, wobei der Druck eine extrem wichtige Rolle spielt.

Das Druckangebot basiert auf den sich ergänzenden beiden Mutoh-Druckern: ein 1638X für flexible Substrate und ein 1638UH für starre Substrate und spezielle Anwendungen. Und speziell sind sie wirklich! Das Team musste seinen Einfallsreichtum verdoppeln, um den eingeschränkten Produktionsbereich optimal zu nutzen, aber trotzdem neue Möglichkeiten für seine Kunden zu eröffnen. „Wir verwenden die Drucker regelmäßig anders als bei den üblichen Einsatzmöglichkeiten. Wir möchten das produzieren, was noch nicht auf dem Markt ist: Aquilux-Ständer mit LED-Licht, faltbare Aufsteller für Podien und den Empfangsbereich ...“ Am Standort wurden sogar schon kilometerweise Plane bedruckt, die dazu diente, bei einer Rettungsaktion echte und lebende Frösche zu leiten.

PERSONALISIERUNG: MARKETING FÜR ALLE UND MARKETING FÜR JEDEN

Die Läden erhalten einen Katalog mit 80 bis 100 Seiten, der ihnen die Bandbreite der Möglichkeiten zeigt. Trotzdem herrscht bei LeCLUB die Personalisierung. Ein Paradoxon für die zentrale Einkaufsagentur? Vielleicht nicht. Die Agentur leitet ein Netzwerk, bietet aber Unterstützung für die einzelnen Läden. Audio- und Videowerbung wird für jede Region, jede Veranstaltung und jeden Laden angepasst und zusätzlich intern produziert. Zur Werkstatt: „Wir haben einen 1638X für flexible Substrate, einen 1638Uh für starre Substrate und spezielle Anwendungen, einen KONICA-Drucker für variable Daten, einen Evolys-Kartendrucker und für die Weiterverarbeitung eine EBA- und Steeltrak-Schneidemaschine, eine Neolt- und Fotoba-Schneidemaschine und eine Major- und Pitnez Browse-Faltmaschine, eine Jetrix Lxi8 und zwei Summa Schneider. Die Werkstatt entspricht dem eingeschränkten Raum, der uns zur Verfügung steht, was uns erlaubt, alle Anfragen zu erfüllen.“ Mit einem Maschinenangebot wie diesem kann die Agentur die gesamte Produktion personalisieren. Mit anderen Worten: Der Druck ist maßgeschneidert.

Von Klein- bis Großformat nutzen die Produktionsmaschinen jede Möglichkeit der Personalisierung: von der Anpassung an ein Geschäft oder eine Veranstaltung bis zur Anpassung an den Endkunden.

Mit Unterstützung durch die variablen Daten mit KONICA und dem Kartendruck mit Evolys ist der 1638UH auf vielen Ebenen Teil der Personalisierung: POP-Werbung-on-Demand, personalisierte Kataloge und Kundenkarten, Anpassungen an den Stil und die Kundennamen eines Geschäfts. Die Agentur entwickeln auch ihre Grafikdesignabteilung, um eine immer weiter steigende Nachfrage nach Personalisierung zu erfüllen. „Wir müssen das Marketing und die Entwicklung unserer Kunden unterstützen.“

Alles das beginnt mit einer Beratung, aber um dem gerecht zu werden, müssen die Produktionsgeräte sehr vielseitig sein. Zum Beispiel wollte ein Kunde die Kataloge einstellen, weil er mit der Rendite nicht zufrieden war. Die Agentur schlug ihm vor, die Seitenzahl von 24 auf 16 zu reduzieren und eine Straßenmarketingkampagne zu starten. Sie rieten ihm, sich keine Sorgen zu machen und druckten einen 16-seitigen Katalog, Flyer für die Verteilung und Straßenplakate für den Außenbereich. So konnte das Unternehmen des Kunden seine Kommunikation verbessern und die Beziehung zu seinen Kunden dank der Kataloge und der lokalen Veranstaltung verbessern. Das Marketing dachte es sich aus, der Digitaldruck führte es aus.

Das Netzwerk der Läden wird sogar animiert, neue Ideen und neue Entwicklungen zu entwickeln, wodurch der fehlende letzte Schliff ergänzt wird: Personalisierung am Verkaufsort. So druckt das Unternehmen Tapeten für einen Laden und Dekorahmen für einen anderen.

Personalisierte Produkte-on-Demand für die Kunden, ein Trend des Einzelhandels-Marketing und ein neues Modell für die Verkaufsstellen des Ladennetzwerks. Die standardisierte Produktion, die typisch für eine zentrale Einkaufsabteilung ist, nimmt dank des Digitaldrucks und der Vielseitigkeit der beiden Breitformatdrucker von Mutoh eine ganz neue Form an.

stories-briconautes-image3

Zur Bereitstellung der visuellen Kommunikation der Franchise- und unabhängigen Geschäfte in ganz Frankreich benötigte der zentrale Einkaufsmakler Briconautes robuste und multifunktionale Hilfsmittel. Die Wahl fiel auf die Breitformatdrucker von Mutoh, insbesondere auf den LED-UV-Hybrid 1638UH und den 1638X.

stories-briconautes-banner2
)